BLUMENLIEBE

Stell dir vor, du bist ein Blümchen und darfst dazu erblühen, wofür du erschaffen wurdest. Und das gemeinsam auf einer weiten, duftenden, bunten Blumenwiese. Zwischen all den sprießenden Pflänzchen um dich herum. Das eine mit großen Blütenblättern als Sonnenschutz an hitzigen Tagen für die kleinen zarteren Blüten. Es fängt das Wasser des Himmels ganz oben auf und stellt es den Kleineren zur Verfügung. Die unzählig vielen kleinen Pflänzchen verteilen das Wasser so in der Erde, dass jetzt wieder alle Wurzeln neu versorgt werden können. Sie sind zudem so zahlreich, dass sie die großen Blumen aufrecht erhalten, damit sie genauso ihrer Aufgabe nachgehen können.

Steht ein Blümchen allein in Wald und Flur, ob groß oder klein, wird es kaum einem heftigen Sturm standhalten. Erst zusammen sind sie stark und geben sich Halt. Jedes wird das geben, was es zu geben hat und wird mit anderen Blüten kommunizieren und in sich reinhorchen, um zu verstehen, was es tun kann – Um selbst herauszufinden, worin sein höchstes Potenzial besteht Größtmögliches zu bewirken. Jeder tut was er am besten kann, in seiner vollsten Kraft.  Sie teilen, was da ist und lernen so gemeinsam friedlich miteinander zu sein.


Zur Blogübersicht

Discussion

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.