Hier & Jetzt – präsent sein

Ich tu es, um schnell zu….

Diese Worte erklären von selbst, nicht im Hier & Jetzt zu leben. Wie oft kommt dir dieser Satz über die Lippen oder braust er durch deinen Kopf?

Morgens nach dem Aufstehen dusche ich zügig, um frisch und sauber pünktlich in der Arbeit einzutreffen. Dann ess ich schnell noch einen Happen, um nicht hungrig in den Arbeitstag zu starten. Später habe ich keine Zeit dafür, ich muss bis Mittag durchhalten, damit das Büro immer besetzt ist. Ich muss gleich zur U-Bahn, um rechtzeitig in der Firma einzutreffen. Und auf der Fahrt nach Hause geh ich noch ganz schnell einkaufen, um… Und so weiter…. Den ganzen langen Tag diese „UmZus“

Wenn ein Tag so verläuft, und das ist weit verbreitet, ist dies ein Weg direkt am Leben vorbei. Mal rechts vom Leben, mal links davon, und oft voraus. Im weiteren Sinne auch ein Weg, aber eben ein beschwerlicher. Manchmal kreuzt der Weg das Leben dann an einem Punkt, nämlich genau dann, wenn man die Spur schon über einen längeren Zeitraum verloren hat. Man wird ins Leben zurückgeholt. Das Leben selbst zeigt, wo es lang geht. Das passiert leider meist recht heftig.

Eine Frau rennt den Weg zur U-Bahn, denn sie möchte die erste in der Arbeit sein, um liegengebliebene Dinge noch schnell erledigen zu können, bevor die Kollegen es bemerken. Sie stürzt unglücklich über ihre eigenen Füße (oder waren da doch etwas gelegen?) und verletzt sich den Arm so stark, dass die Rettungssanitäter den direkten Weg in die Klinik nehmen und sie sofort am Ende auf dem OP – Tisch landet. Dann ist der Moment gekommen: Sie ist wieder angekommen, und zwar mitten im Leben. Im Hier & Jetzt. Willkommen in der Realität. Nach der OP nimmt sie wieder ihre Präsenz wahr, sie wird sich über Vieles bewusst.

Solche abenteuerlichen Erfahrungen zeigen, nicht wirklich anwesend und achtsam mit sich gewesen zu sein. Es kann gut sein, dass dieses Ereignis jemanden zurück auf den Boden holen möchten. Ein Geschenk – Stillstand für das eigene Wohl. – Zeit darüber nachzudenken. – Zusehen, dass das Leben ohne eigenes zutun funktioniert. – Die Chance ab jetzt im Leben etwas anders zu machen…

Gehörst du zu den Personen, die schnell am Ziel sein mögen und dabei die Kleinigkeiten des Alltages gern übersehen? Hast du´s eilig, weil es dir allgemein an Zeit, Ruhe und Geduld fehlt? Ist dein Blick manchmal auf weiter Entferntes gerichtet und du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht? Möchtest du alles selbst schaffen, weil du es besser kannst als die anderen? Läufst du in der Maschinerie der Hektik unserer Zeit automatisch mit?…

Discussion

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.