Plötzlich ist alles rund.

So perfekt, jetzt muss alles gut sein! Es läuft – Deine Familie liebt sich, dein Business ist bestens im Flow, du hast Freude an Hobby und mit Freunden: wie gesagt: PERFEKT!

Es liegt die Vermutung nahe, unser Leben hätte eine Struktur erlangt, die es zuvor nie gab. Ist ja auch irgendwie so. Endlich! Eine Ordnung, die uns regelrecht Halt gibt, denn oft schlagen unsere Köpfe gerade bei diesen Lebensthemen Räder und ein Feuerwerk an Emotionen wird in uns gezündet. Jetzt ist alles friedlich!

Zeit dich auszuruhen! Zeit dich auszuruhen? Ja, Zeit dich auszuruhen!

Genieße, was du geschafft hast, entspanne in dieser Ruhe und feiere dein Leben! Es ist sehr wahrscheinlich, dass du nach und nach auf deiner Insel der Gemütlichkeit etwas Müdigkeit oder gar Langeweile spüren wirst. Sonst wäre dein Weg kein Weg, sondern das Ende. Na dann: Aufstehen und los geht´s! Hauche deinem Leben diesen neuen frischen Atem ein. Halte Augen und Ohren offen, denn es gibt bestimmt noch mehr, was von dir gefunden werden möchte:)

Es scheint eine imaginäre Grenze zu geben, bei der wir stagnieren und nicht mehr kreativ im Denken und Handeln sind. Diese Alltagstrott-Mentalität, die uns bequem mitschleift im Mainstream. Schließlich finden wir viele Menschen, die hier unsere Meinung teilen. Wir haben uns also etwas zu sagen, oder? Klingt harmonisch. Es ist, als habe sich etwas Neues eingespielt und das Leben würde rund laufen. Was glaubst du, wie lange du schon in dieser Nische festhängst, wenn du schon so genau darüber bescheid weißt, dich in diesem Milieu auskennst? Offensichtlich ist es ja nie zu spät und es wird Zeit zu hinterfragen, ob alles noch seine Gültigkeit hat, was auf deinem Plan steht. Sind es noch die gleichen Personen, die wichtig in unserem Leben sind. Es gibt Freundschaften, die dauern schon lange an und werden auch glücklicherweise weiterhin bestehen, vielleicht sogar bis zum Lebensende. Das ist super, denn das gibt es nun wirklich nicht wie Sand am Meer in guter Qualität. Manche Menschen begleiten uns eine zeitlang, vielleicht auch schon Jahre und trotzdem geht jetzt jeder seinen eigenen Weg. Man inspiriert sich nicht mehr oder hat sich nichts zu sagen. „Schade“, denkst du dann, „wir hatten so viele gemeinsame Glücksmomente. Was für ein tolles Gefühl, das will ich nicht missen.“ Und es ist tatsächlich ziemlich traurig und schwierig, davon loszulassen. Von der Gewohnheit miteinander umzugehen und zu wissen, was uns erwartet. Doch lässt du los, hast du wieder beide Hände frei. Wie aus dem Nirgendwo sprießen plötzlich neue Bekanntschaften aus dem Boden, sie waren sicher schon immer da, haben dich wannanders nie so intensiv berührt wie heute. Sie wurden nicht wahrgenommen aus einem früheren Blickwinkel, denn die Ausstrahlung ist anders. Sie resoniert nun mit deiner Energie, so wie du dich verändert hast! Es sind interessante Menschen, die die Welt mal ganz anders beleuchten, aber damit kommt auch etwas Unvertrautes, Fremdes und Unberechenbares einher. Und wenn du magst, lässt du dich ein und schaust, was es mit dir macht. Kannst du damit umgehen, ist es bereichernd?  Oder eben nur anders und du lässt es wieder frei. Schau immer wieder, was sich in dir verändert hat und was du jetzt brauchst. Magst du deinen eigenen Weg finden, dann bleib immer wieder kurz stehen, um in Stille in dich reinzuhören und dich umzuschauen. „Wo befinde ich mich gerade? Innerlich und äußerlich. Sagt mein Herz noch ja dazu? Kann ich es natürlich nach außen tragen? Bin ich noch auf meinem Weg oder hab ich ihn womöglich verlassen oder sind neue Wege entstanden?“ Halte inne, nimm deinen inneren Kompass und prüfe, was JETZT wichtig für dich ist. Und trotzdem überhebe es anderem nicht, sonst gibst du dem so viel Energie, die dir am anderen Ende fehlt.

Stell deine Uhr doch mal auf 00:00 Uhr!

Und frag dich: Aus welchem Grund tust du die Dinge, die du tust? Wiegst du dich damit in Sicherheit? Wie wichtig ist dir Ansehen? Möchtest du jemandem gerecht werden oder gar besser sein? Magst du mit deinem Business nur Geld verdienen? Tust du es, weil es jemand auch so macht und es bei ihm funktioniert? Kennst du keinen anderen Weg und du benötigst Hilfe? Für Letzteres gibt es gute Coaches, die dir auf die Sprünge helfen können. Über die anderen Fragen machst du dir am besten ehrlich Gedanken, machst wieder mal Rast, bevor du blind und ziellos weiterläufst. Aber drandenken:

Immer weitergehen!

 

Discussion

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.