Alles auf einmal

 

Menschen mit Hochsensibilität nehmen viele Dinge auf einmal wahr und können sie nicht einfach ausblenden. Ein Phänomen dabei ist die Synästhesie. Wird ein Sinn stimuliert, werden andere gleichzeitig aktiviert. Kinder kommen mit dieser Fähigkeit auf die Welt. Einigen Menschen bleibt sie erhalten, dadurch treten sie mit ihrem Umfeld ganz anders in Verbindung, sie lernen anders, haben eine ausgeprägte Gefühlswelt und sind oft sehr intuitiv in ihren Entscheidungen. Und das können diese Menschen natürlich ganz besonders nutzen, wenn sie davon wissen.

Wir fühlen, schmecken, riechen, hören und sehen. Hinzu kommen Wahrnehmungen von Temperatur, Zeit, Schmerz … Durch die Verknüpfung mehrerer unterschiedlich vieler dieser Sinne ergeben sich unzählige Arten von Synästhesien. Zeitbegriffe werden räumlich eingeordnet, Farben, Gefühle oder Töne sieht man als Formen. Zahlen haben Farben. Buchstaben haben Töne. Die Wahrnehmung ist automatisiert und kann nicht abgeschalten werden, sie benötigt einen Auslöser, wie z.B. eine Zahl, ein Gefühl oder einen Sinn selbst. Die Beschreibung ist für die Person allerdings immer die gleiche: Die vier ist z. B. immer rot.

Kennst du das an dir oder deinen Kindern? Wenn

– die 4 rot ist, lange Zacken hat und sich aggressiv anfühlt.

– Rot Angst auslöst, hoch vibriert und stechend riecht.

– das Klingeln des Weckers blau ist, Blubberblasen über dem Wasser tanzen lässt und im Herzen wehtut.

– das Q ein schmutziges Gelb darstellt und eine instabile Haltung und unfreundliche Ausstrahlung hat.

– Blau runder und weicher ist als das wankende Grün.

– der Dienstag friedlicher, fröhlicher und bunter ist als der Freitag, der sich dafür eleganter bewegen kann.

Die Zuordnungen von Farben, Formen, Zahlen usw. können bei verschiedenen Menschen sehr unterschiedlich sein.

Den Forschungsergebnissen spezialisierter Arbeitsgruppen mehrerer Universitäten vermutet man, dass ca. 5% der Menschen diese Gabe zur Verfügung steht. Und nur ein Bruchteil derer nimmt selbst Kenntnis davon. Träume werden bunter und komplexer erlebt und es kommt häufig zu Wach- und Klarträumen. Ganz besonders unter Musikern, Künstlern und Mathematikern sind die Synästhetiker anzutreffen.


Discussion

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.