HANDSCHWÜNGE & ZIRKELKREISE

.

DIE ÜBUNG

F

wie Frei

Es kommt hin und wieder vor, vom gewünschten Weg durch die ganz normalen Dinge des Alltags abgedriftet zu sein. Du verläufst dich im Dschungel deiner Verpflichtungen, ohne den Weg oder das Ziel im Auge zu behalten. Immer und immer treffen Ideen aus dem Inneren und Impulse von außen auf dich, nur der Blick wird häufig unklar, wenn du dich zu weit von deinem roten Faden entfernt hast und deinen Weg zeitweise aus den Augen verlierst. Es scheint nur noch ein dünnes Fädchen zu existieren, aber es bleibt vorhanden, während unserer gesamten Lebenszeit. Wahrscheinlich kommst du an persönliche Grenzen, die dich wieder an den inneren Weg erinnern. Diese Grenzen zu kennen ist wertvoll und birgt großes Entwicklungspotential.

A

wie Ausprobieren

Also stell dir einen KREIS vor und dich als FLUMMI in der Mitte. Exakt da befindet sich auch der rote Faden. Dein Leben gibt dir plötzlich einen Kick und du prallst irgendwo an einen Rand und wieder an den nächsten und nächsten… usw. Das nennt sich Reflexion, wie du weißt! Umso häufiger du den Rand berührst, also deine Grenze bewusst spürst, desto genauer kannst du deine Mitte ausfindig machen, weil du dich an der Grenze reflektierst. Wer sich nicht zutraut mutig die Welt zu entdecken, bleibt als müder Flummi auf der Strecke liegen, obwohl ein Flummi von Natur aus ein enormes Hüpfpotenzial vorweisen kann.

D

wie Dimension

Da jedes Leben strukturell aufgebaut ist, wir ein soziales Umfeld, mit Familie, Freunden, Kollegen…. haben , ganz persönlichen Werten folgen, auch Ritualen, Erlaubnissen und Verboten, da unser Körper nach Gesundheit auf allen Ebenen strebt, wir einem gewissen Lebensstandard aufrecht erhalten wollen, Zeit und Raum uns Orientierung geben, können wir jederzeit zu unserem roten Faden zurückfinden. Uns kann dieses Grundgerüst immer wieder auffangen.

E

wie Einordnen

Ein Bild aus Strukturen gibt dabei Halt und führt uns wieder auf den Weg. Dabei erscheinen neue Impulse (Gestaltungsmuster), die sich dem Verstand entzogen haben und nun betrachtet werden können. Das geht zum einen sehr gut mit Mandalas und zum anderen auch mit freien Gestaltungen als schnellere Methode für den Alltag, wie in dieser Übung.

N

wie Neu

Materialien:

1 Bogen A4 oder A3, 1 Zirkel, 1 Bleistift, Buntstifte

Arbeitszeit:

30-45 min

Anwendungsbeispiele:

Ich stehe neben mir und möchte meinen roten Faden wiederfinden

Ich fühle mich blockiert und brauche einen Anstoß

Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll

Ich bin auf der Suche nach einem Impuls

Ich weiß nicht richtig, was ich will

Ich suche nach der richtigen Entscheidung

Welcher Blickwinkel ist mein eigener?

Womit beschäftigt sich mein Unterbewusstsein gerade?

Zeichne mit dem Zirkel viele Kreise in unterschiedlicher Größe auf ein Blatt Papier. Schwinge zudem freihändig mit einem Bleistift Bögen, Kreise und Linien. – max. 10 Minuten

(Je mehr Linien gezeichnet werden, desto umfangreicher sind nun die Möglichkeiten, Formen zu finden oder Worte integrieren zu können.)

Entdecke nun Formen, Muster, Symbole…… im Bild.

Verstärke nun nach und nach Linien der neuen Gebilde und male neu entstandene Flächen farbig aus.

Lass dabei entstehen, was entstehen möchte…

Welche Bedeutung haben die entstandenen Bilder für die aktuelle Lebenssituation?

Erlaubnisse:

Ich darf immer wieder neu entscheiden.

Ich darf meine eigenen Erfahrungen machen.

Ich darf mich ausprobieren.

Ich darf meine eigenen Bedürfnisse haben.

Ich darf mir Hilfe holen.

Ich darf ausprobieren, was zu mir passt.

Ich darf meine Meinung immer wieder ändern.

Ich darf anders sein, als andere.

FINDE EINE EIGENE ERLAUBNIS, EINE  BOTSCHAFT ODER BENENNE DEINEN IMPULS

… Hierbei handelt es sich um Beispiele, die sich bei jeder Person anders entwickeln können. …

AUSBILDUNGEN © SONNEN-KUNST

Hier geht´s ZUM MALVIDEO

SCHWUNGBILDER

Möchtest du DEIN LICHT auf die Erde tragen!

… wissen wer du wirklich bist!

… dich besser verstehen!

… deine Gefühle in Kraft wandeln!

um deine Lebensaufgabe zu leben!

Und das mit dem Intuitiven Malen als Methode!

Die Lösung:

Werde MALCOACH!

Erst coachst du dich selbst!

Übst dich in SELBSTERKENNTNIS – das führt zu SELBSTLIEBE!

✨ JEDER SIEHT DEIN LICHT LEUCHTEN ✨

 Du wirst anderen Menschen in Familie, im Freundeskreis und im Beruf eine wertvolle & stabile Unterstützung und Vorbild sein.