back to top

ZAUBERWÄLDCHEN – Malanleitung

Mal dir deine Welt, so wie sie dir gefällt!

Lass Altes los, erfinde neu … werde so zum Gestalter deines Lebens

DU BRAUCHST:
1 Bogen Aquarellpapier oder 1 Leinwand
1 Bleistift, Wasser, 1 großer weicher Pinsel
Für Kinder:
  • Wasserfarben oder Gouachefarben / 1 weißer Lackstift / weiße Deckfarbe 
Für Erwachsene:
  • Aquarellfarben oder Tinte / Acrylfarbe und weißen Lackstift

Der Untergrund

  • befeuchte dein Aquarellpapier … mit Wasser
  • das kannst du mit einem dicken Pinsel tun oder direkt mit der Hand aus dem Glas schütten und verteilen
  • je mehr Wasser du hast, umso mehr wird deine Farbe fließen, das dient dem Loslassen 🙂
  • nun male mit einem dicken Pinsel oder tropfe deine ausgewählten Farben direkt auf das Wasser
  • beobachte was geschieht, von ganz allein entstehen Muster
  • lasse das Papier trocknen

Formen

  • betrachte und drehe dein Bild und wandere mit deinen Augen hindurch
  • finde eine Grundform für dein Bild
  • ich habe mich dafür entschieden, die Rundung nach oben zu legen und einen BERG zu malen.
  • Ziehe dafür eine Linie mit Bleistift (hier habe ich es ist einem weißen Stift gemacht, damit du es besser sehen kannst)
  • entdecke nun einzelne Formen: hier ist es eine TULPENBLÜTE, die schon von vornherein gut zu erkennen war und ein BAUM, der aus meiner Phantasie herauskam
  • Male deine ersten Formen mit Bleistift vor
  • außerhalb des Berges, am Himmel, habe ich mir noch die SONNE und ein paar WOLKEN erschaffen
  • an der linken Seite war noch ein bissel Platz, ich weiß noch nicht, was daraus wird

.
Bild zum Vergrößern bitte anklicken

.
Bild zum Vergrößern bitte anklicken

Formen

  • betrachte und drehe dein Bild und wandere mit deinen Augen hindurch
  • finde eine Grundform für dein Bild
  • ich habe mich dafür entschieden, die Rundung nach oben zu legen und einen BERG zu malen.
  • Ziehe dafür eine Linie mit Bleistift (hier habe ich es ist einem weißen Stift gemacht, damit du es besser sehen kannst)
  • entdecke nun einzelne Formen: hier ist es eine TULPENBLÜTE, die schon von vornherein gut zu erkennen war und ein BAUM, der aus meiner Phantasie herauskam
  • Male deine ersten Formen mit Bleistift vor
  • außerhalb des Berges, am Himmel, habe ich mir noch die SONNE und ein paar WOLKEN erschaffen
  • an der linken Seite war noch ein bissel Platz, ich weiß noch nicht, was daraus wird

.
Bild zum Vergrößern bitte anklicken

Wichtiges von Unwichtigem trennen

  • überlege jetzt, was du unbedingt behalten möchtest und gleichzeitig, was du nicht mehr brauchen kannst
  • finde für dich den passenden Ausgleich, wie viel Freiraum du benötigst, damit du dich wohl fühlst
  • da kannst du ganz Nebenbei mal prüfen, wie es in deinem Alltag aussieht: brauchst du mehr Raum, dann schaffe dir diesen Raum hier im Bild
  • nur wo Platz ist, findest du Zeit und Raum für Neues
  • Miste mal ordentlich aus!
  • übermale all das, was gehen darf mit weißer Farbe
  • lasse alles stehen, was dir wichtig ist
  • die weiße Farbe darf nun durchtrocknen

Mal dir deine Welt, so wie sie dir gefällt

  • noch schaut das Bild sehr unspezifisch aus, womöglich sehr wild oder gar ohne Formen, oder beides
  • Manchmal ist das so im Leben, es gibt Chaos, wenn sich etwas verändert und nur du kannst eine neue Ordnung schaffen
  • … eine, die für dich passt
  • erfinde nun eine Welt, die dir gefällt
  • du kennst sicherlich viele Blattformen und die unterschiedlichsten Blüten
  • gern kannst du dir Inspiration in der Natur holen
  • es dürfen allerdings auch solche Formen sein, die es in deiner Phantasie gibt und die kein anderer kennt 🙂
  • male mit einem weißen Lackstift oder Acrylstift diese Formen und Muster auf dein Blatt
  • Bleib erfinderisch und mutig.
  • im Nachinnein habe ich ganz unten im Dschungel einen See entstehen lassen. Er strahlt zum einen Ruhe auf das gesamte Bild aus und hält den gesamten Zauberwald in einer harmonischen Lebendigkeit
Bilder deuten methode
Bilder deuten methode

Mal dir deine Welt, so wie sie dir gefällt

  • noch schaut das Bild sehr unspezifisch aus, womöglich sehr wild oder gar ohne Formen, oder beides
  • Manchmal ist das so im Leben, es gibt Chaos, wenn sich etwas verändert und nur du kannst eine neue Ordnung schaffen
  • … eine, die für dich passt
  • erfinde nun eine Welt, die dir gefällt
  • du kennst sicherlich viele Blattformen und die unterschiedlichsten Blüten
  • gern kannst du dir Inspiration in der Natur holen
  • es dürfen allerdings auch solche Formen sein, die es in deiner Phantasie gibt und die kein anderer kennt 🙂
  • male mit einem weißen Lackstift oder Acrylstift diese Formen und Muster auf dein Blatt
  • Bleib erfinderisch und mutig.
  • im Nachinnein habe ich ganz unten im Dschungel einen See entstehen lassen. Er strahlt zum einen Ruhe auf das gesamte Bild aus und hält den gesamten Zauberwald in einer harmonischen Lebendigkeit

Viel Spaß beim Malen 🌸

Doreen

Zu den Malcoach-Ausbildungen…

Post a Comment