back to top
Ausbildung intuitives malen

Aus- und Weiterbildungen & Selbsterfahrung

MALCOACH . KURSLEITER

FÜR INTUITIVES MALEN, GANZHEITLICHE MAL- UND KREATIVKURSE

.

Intuitives Malen

AUS- und WEITERBILDUNGEN für alle MENSCHEN…

1. … die gern malen & gestalten: Lebensfreudemaler, Mal-Frischlinge, Sinnsucher, Friedensstifter und Herzbusiness-Suchende, die an der Entwicklung ihrer Persönlichkeit interessiert sind und Selbsterfahrung lieben.
2. … in therapeutischen, sozialen und pädagogischen Berufen, die mehr Kreativität in Ihre Arbeit einfließen lassen möchten – Kunsttherapeuten, Heilpraktiker, Sozialarbeiter, Lehrer …
3. … mit künstlerischem Hintergrund, die das ganzheitliche Malen und Gestalten in ihre Arbeit integrieren und an ihre Klienten und Schüler weitergeben möchten ….

Aus- und Weiterbildungen

MALCOACH . KURSLEITER

FÜR INTUITIVES MALEN, GANZHEITLICHE MAL- UND KREATIVKURSE & KUNSTTHERAPIE

.

Intuitives Malen

SELBSTERFAHRUNG

… in entwicklungspsychologischem und biografischem Kontext mit kunsttherapeutischen Methoden. Für Menschen die Lust nach Neuem verspüren <3 und Malen mit einem freien Geist und völlig inspiriert von der eigenen inneren Kraft erleben möchten <3
Die Aus- und Weiterbildungen vermitteln Methoden, erst eigene und folglich die Ressourcen des Klienten zu erkennen und zu reaktivieren. Die Phasen werden dabei von der Geburt an durchlaufen, sodass während der Ausbildung die Selbstreflexion im Vordergrund steht. Sie dient zum einen als Grundlage, um nach und nach von eigenen Problemen distanziert mit anderen Menschen zu arbeiten. Des Weiteren entwickelt sich die eigene Betrachtung der Lebensphasen, welche durch Selbsterkenntnis zu einer authentischen Persönlichkeit führt.

MALCOACH für Intuitives Malen und Kunsttherapie

MALCOACH WERDEN… So einfach geht‘s…

 

BASIS A + B in beliebiger Reihenfolge wählen – Terminplaner checken – BASIS C machst du in eigener Zeitplanung

HIER DIE AKTUELL FREIEN TERMINE WÄHLEN…

Die Ausbildungsinhalte für angehende Malcoaches

Ganzheitliches Basispaket für die kreative Arbeit in Therapie, Counseling und Kursen, sowie der eigenen persönliche Entwicklung. Die Ausbildung setzt sich aus 2 Kursmodulen (BASIS A und BASIS B) und regelmäßigen Übungsaufgaben (BASIS C) zusammen. BASIS A und B können in beliebiger Reihenfolge absolviert werden. Das ANLEITUNGSHEFT für Zuhause gibt es am 1. Ausbildungstag. Wir lernen in Kleingruppen.

Die Ausbildungsinhalte inkl. der Übungen sind in einem umfangreichen Skript festgehalten. Dadurch ist gewährleistet, dass zu jedem späteren Zeitpunkt direkt damit gearbeitet und auf die Inhalte gezielt je nach Thema zugegriffen werden kann. Die Inhalte dieser Beschreibung sind stets übergreifend, so dass diese Elemente eine Zusammenfassung aller Übungen aus allen Kursen darstellen. Das heißt, es wird wiederkehrend auf alle Themen eingegangen.

Wir lernen mit einem Theorieskript, Übungen gibt es in einem Anleitungsheft und der Abschluss erfolgt mit einem Zertifikat.

PRAXISFELD

Zahlreiche Selbsterfahrungsübungen

Cycles of Power – Entwicklungsphasen

Stunden-/Kursaufbau

Ressourcenarbeit der humanistischen Psychologie

Skript 1 – THEORIE

Skript 2 – PRAXIS Übungen / Arbeitsblätter

Begleitung zwischen den beiden Blöcken

FARBEN

Grundausstattung

Materialien / Untergründe

Mal-Farb-Stile und

Techniken nach Lebensthemen

Farbenlehre

Mischtechniken

Materialien thematisiert anwenden

Materialwahl

Arbeitsmittel

ARBEITSWEISE

Identifikation: Malcoach / Kursleiter

Meine Ethik

Bewusst Malen

Eigene Themen

Ritual & Achtsamkeit

Glaubenssätze wandeln

Affirmationen & Erlaubnisse

Botschaften

Visuelle Wahrnehmungsfähigkeit steigern

ARBEITSPLATZ

PRAXIS / ATELIER

Arbeitsplatzgestaltung

Aktivzonen – Entspannungsbereiche

Grundlagen Bagua-Elemente-Yin Yang

Zuordnungen der Bereiche

Sitzplatzanalyse nach Feng Shui

ENERGIEARBEIT

Entwicklungsmodell: Chakren

Zuordnungen von Elemente und Farben

Chakren mit Malübungen aktivieren

Chakren harmonisieren mit Methoden

SYMBOLBILDER

Einführung

Mandala

Lebensbaum

Das Innere Haus

Der Lebensweg

Das Innere Kind

KURSLEITER für ganzheitliche Mal- und Kreativkurse

KURSLEITER WERDEN… So einfach geht‘s…

 

Du bist MALCOACH – Kursleitertermine wählen – Terminplaner checken

HIER DIE AKTUELL FREIEN TERMINE WÄHLEN…

Für die kreative Arbeit in Einzelsettings, Gruppen in Therapie und Beratung sowie ganzheitlichen Kursen mit Kindern und Erwachsenen Die Form der Selbsterfahrung dient der persönlichen Entwicklung. Im Vordergrund stehen die Erweiterung des methodischen Spektrums und die Reifung der eigenen Persönlichkeit. Es kommen zu den kunsttherapeutischen weitere kreativpädagogische Methoden hinzu.

Die Ausbildung setzt sich aus dem 3 Kursmodulen zusammen.

Voraussetzung: Ausbildung zum Intuitiven Malcoach
3 MODULE je 2 Tage

 

Cycle of power Pamela levin

. . : KURSLEITER für ganzheitliche Mal- und Kreativkurse : . .

 

Grundlage der Fortbildung zum Kursleiter ist die Biografische Arbeit nach den Lehren der Entwicklungspsychologie von Pamela Levin und C.G. Jung. Die Phasen von der Geburt bis zur Adoleszenz werden hierbei durchlaufen und können jederzeit wieder beleuchtet werden. Daraus ergibt sich die Reaktivierung von Ressourcen, die oft tief im Verborgenen schlummern. Jede Lebensphase im Erwachsenenalter trifft immer wieder auf eine Phase aus dem Kindes- und Jugendalter, d.h. der Mensch wird zu bestimmten Zeiten mit „alten“ Themen konfrontiert. Die Arbeit mit diesen Phasen lässt Rückschlüsse auf Muster und Verhaltensweisen ziehen, die ihren Ursprung in der kindlichen Entwicklung haben und mit Einschärfungen und Verboten einhergehen. Es gilt diese zu entlarven, dann die Erfahrungen und das Verhalten neu zu bewerten. Wir schöpfen aus dem riesigen Pool an Ressourcen, frühere Verbote werden in Erlaubnisse im Unterbewusstsein umprogrammiert.

Mit dem Malen haben wir direkten Zugriff auf unser Unterbewusstsein, da es absolut in Bildern „denkt“. Der direkte Faden ist ohne aktives Zutun bereits gespannt, so wie eine Leitung, die dauerhaft den Strom fließen lässt. Das ist auch der Grund, dass wir unbewusst unendlich viele Details aufnehmen und am Ende gar nicht wissen, woher diese Impulse kommen. Beim Malen können also Probleme auf der unbewussten Ebene bearbeitet werden, ohne sie an die Oberfläche zu holen.

Die Kursleiterfortbildung vermittelt Methoden, erst eigene und folglich die Ressourcen des Klienten zu erkennen und zu reaktivieren. Die Phasen werden dabei von der Geburt an durchlaufen, sodass während der Ausbildung die Selbstreflexion im Vordergrund steht. Sie dient zum einen als Grundlage, um nach und nach von eigenen Problemen distanziert mit anderen Menschen zu arbeiten. Des Weiteren entwickelt sich die eigene Betrachtung der Lebensphasen, welche durch Selbsterkenntnis zu einer authentischen Persönlichkeit führt.

AUFBAUKURSE: „Entwicklungslernen aus Bäumen“ , „Das Mandala in der Kunsttherapie“ und „Chakrenarbeit im Malprozess“

Weiterbildung für Ergotherapie

Modul 1 = SEIN & RHYTHMUS … Modul 2 = KRAFT & LIEBE … Modul 3 = WAHRHEIT & INTUITION

Die Kraft des SEINs (0-6 Monate) und die Kraft des TUNs (6-18 Monate)

Gruppen im Bild

Körperarbeit

Ton & Töne

Licht & Schatten

Familiengeschichten

Arbeit mir Tieren & Symbolen

In diesem Modul steht 1. das eigene Sein, die Verankerung als Kursleiter auf dem Markt, die Bedürfnisse & Regeln, welche im Kurs gelten sollen, im Vordergrund. „Wer bin ich – Was bin ich fachlich in der Lage weiterzugeben? Was bringe ich alles schon mit und kann es als Grundlage für meine eigene Arbeit nutzen.“  Bewusstwerdung eigener Ressourcen werden mit neuen kunsttherapeutischen Methoden erarbeitet. Als 2. Punkt wird sich der eigenen mentalen Beweglichkeit, der Anpassungsfähigkeit an Gegebenheiten genähert. „Wie kann ich mich abheben von Konkurrenten? Wo gilt es schnell zu reagieren? Wo kann ich mir Hilfe holen?“

Die Kraft des DENKENs (18 Monate-3 Jahre) und die Kraft der IDENTITÄT (3-6 Jahre)

Körperbilder

Emotionen

planvolles Malen

Holzwachstum

Wahrnehmung & Sinne

Die Kraft der Dankbarkeit

Rituale

Hier lernen die Teilnehmer Abgrenzung, von dem was sie selbst über sich denken und dem was andere über sie denken, tiefer kennen. Zu wissen, was man selbst will, ohne innerlich geleitet zu werden, ist Voraussetzung für die Zielführung in die künftige Arbeit. Die Wahrnehmung mit allen Sinnen steht dabei im Vordergrund. „Was ist zu tun, weil es nicht zu ändern ist (Das Denken – Pflichten, soziale und rechtliche Regelungen)? Welche Verantwortung liegt auf mir und wird meinen Lebensweg beeinflussen? – Die Identifikation mit mir selbst. Was sind meine Stärken? Was wurde mir in die Wiege gelegt, was habe ich bisher gelernt, welches Handwerkszeug brauche ich noch für meinen nächsten Schritt?“

Die Kraft der GESCHICKLICHKEIT (6-12 Jahre) und die Kraft der LOSLÖSUNG (12-19 Jahre)

Intuitive Bilder

Aufstellungsarbeit

Eigenen Stil entwickeln

Wahrnehmung mit allen Sinnen

Veränderungen im Bild

Kommunikation nach innen und außen

Ausprobieren! – Die erste Gruppenstunde wird im Vorfeld zu Hause vorbereitet und hier wird unter anderem eine kleine Gruppe angeleitet. Habe ich an alles gedacht, was ich zum Leiten einer Gruppe brauche? Wie geschickt und flexibel bin ich, wenn unerwartete Situationen aufgetreten sind? Was kann ich ändern? Habe ich erlernte Skills genutzt? Erlaube ich mir Fehler zu machen? Umgang mit persönlichen Problemen. Was darf gehen und was kommt Neues hinzu? Reflexion der eigenen Arbeit.

FÜR FRAGEN STEHE ICH JEDERZEIT ZU VERFÜGUNG !