back to top

ËULCHEN – Malanleitung

ËULCHEN WIRD FLÜGGE

MALANLEITUNG

DU BRAUCHST:

1 Bleistift zum Skizzieren + Radiergummi

Für Kinder:

  • Malkarton A4 in weiß
  • Buntstifte oder Wasserfarben
  • einen kleinen und einen größeren weichen Pinsel
  • scharzer Filzstift oder Lackstift + weißer Lackstift für die Ränder

Für Erwachsene, wie Kinder oder auch:

  • Aquarellfarben
  • Aquarellpapier und Pinsel
  • Tusche für die Ränder in Schwarz und Weiß

Die Augen

  • beginne mit zwei Kreisen als Augenrand
  • an den Außenseiten laufen die Augen etwas spitz zu
  • da hinein, mittig im jeweiligen Kreis, entsteht ein weiterer Kreis als die Iris, dazu noch zwei Minikreise der Iris im oberen Teil als Lichteffekte
  • jetzt die Wimpern-Zwinkerdinger hübsch nach oben rollen
  • der Schnabel sitzt direkt am unteren Augenrand und ist kurz davor loszuschnattern

Der Kopf

  • als Hilfslinie für die Kopfform kannst du dir einen Kreis um Augen und Schnabel ziehen, so dass die Augen etwas über der Mitte sitzen
  • dabei kannst du erkennen, ob die Proportionen stimmen und evtl. korrigieren
  • füge an beiden Seiten die Ohren hinzu
  • jetzt kannst du die Federn an Wange und Kinn malen
  • radiere nun die Hilfslinie vorsichtig raus

Körper und Beine

  • Der Körper ist ein Kreis, der etwas größer gemalt wird, als der Kopf
  • du kannst ihn auch wieder mit einem Hilfskreis vorzeichnen
  • um den gesamten Bauch herum sind seitlich kleinere Federn gesetzt
  • danach kann der Hilfskreis wieder ausradiert werden
  • die Beine mit den Krallenfüßen fügst du unten an
  • Länge und Breite kannst du ganz individuell wählen

Die Federn

  • Federvieh hat Federn anstatt der Hände 🙂
  • mein EULCHEN ist eine Tanzmaus, die Federn zeigen nach außen
  • du kannst sie auch in den Schoß nehmen, in Bethaltung stellen …
  • hier geht es erst mal rein um die Form und Ausrichtung der Federn
  • große kleine, breite, schmale, hoch, runter, winkend … tob dich aus !

Die Mitte bekommt ein GROOOOßES Herz ❤️

Jetzt wird ausgemalt

Beginne beim Ausmalen in der Mitte. Ein kräftig rotes Herz macht dein EULCHEN zu einem ganz liebevollen Wesen.

Kontrast macht Lebendigkeit

und es wird Spannung im Bild aufgebaut

Schwarz & Weiß

Legt man an eine schwarze Linie eine weiße an, beginnt das Bild innerlich zu pulsieren. Das ist der höchste Gegensatz. EULCHEN wird schon dadurch mehr und mehr lebendig.

Farben und Muster malen

Hier kannst du mal ordentlich in den Farbtopf greifen. Farben allein sind schon eine weite Vielfalt. Muster geben jeder einzelnen Feder noch den Kick und die Einzigartigkeit. Fühl dich frei in der Gestaltung!

Gesicht, Beine & Schnickschnack

1. Das Gesicht sieht sehr harmonisch aus, wenn die Farben des Körpers / Bauches im Kopf wiederzufinden sind. Das bringt beide Anteile in Einklang.

2. Die Beine und Krallen malst du am besten so, dass du selbst das Gefühl hast, dass EULCHEN feste stehen und tanzen kann.

3. Schnickschnack sind weitere Punkte, Kreise, Minifedern, Muster und sogar eine Landschaft, wo sich EULCHEN ganz wohl fühlt.

Viel Spaß beim Malen 🌸

Doreen

Post a Comment